Top-Freestyler trainiert Wessumer Nachwuchs

Für seine Nachwuchskicker hat sich Union Wessum ein ganz besonderes Angebot ausgedacht. Am Samstag, 13. Februar, gibt es für die Jungen und Mädchen des Vereins die Möglichkeit, mit Jannik Singpiel – einem der Top-Freestyler Deutschlands – trotz Corona die eigene Technik zu verbessern. Über die Plattform Zoom gibt der junge […]

Spielbetrieb ruht weiter

Wichtige Mitteilung des FLVW zum Spielbetrieb: Der Fußball-Spielbetrieb in den Amateur- und Jugendklassen des Fußball und Leichtathletik Verbandes Westfalen (FLVW) wird frühestens am 1. April wieder starten. Darauf einigten sich die spielleitenden Stellen des Verbandes und der Kreise in einer gestrigen Videokonferenz. Grundlage für die Entscheidung war die aktuelle Verfügungslage.Der […]

Jubiläums-Feierlichkeiten erneut abgesagt

Liebe Mitglieder, leider haben wir erneut schlechte Nachrichten zu verkünden. Die großen Programmpunkte des nachgeholten 100-jährigen Jubiläums müssen abgesagt werden. Darunter fallen zum Beispiel der Klumpenlauf und natürlich das große Jubiläumswochenende. Das ist das Ergebnis der ersten Online-Vorstandssitzung der Geschichte. Die Gründe liegen auf der Hand. Die Corona-Lage hat sich […]

Die Judoprinzipien von Jigoro Kano

Tori heißt der Partner, der eine Technik ausführt und Uke heißt der Partner, der die Technik an sich ausführen lässt. Diese Rollen werden ständig getauscht, so dass in jedem Training jeder abwechselnd Tori und Uke ist. Beide sind aufeinander angewiesen und füreinander verantwortlich. Ohne die aktive Mithilfe unseres Partners und ohne eigene Rücksichtnahme für Uke ist Judo nicht zu lernen! Deshalb bitten wir unseren Partner mit einer höflichen Verbeugung („Rei“) mit uns zu üben und bedanken uns anschließend ebenso. Höflichkeit und Respekt sind also wichtige Voraussetzungen für unsere Sportart und heben sie dadurch von allen anderen ab!

Der Begründer des Judo, Jigoro Kano, formulierte dies in seinem moralischen Prinzip des Judo „Ji-ta-kyoei“, was man mit „Gegenseitiges Helfen und Verstehen zum beiderseitigen Wohlergehen“ übersetzen kann. ln dem Begriff „Judo“ steht dafür das Schriftzeichen 道 Do (= Weg, Prinzip, Kunst).

Ji-ta-kyo-ei

Das Zeichen 柔 Ju (= sanft, nachgebend, geschmeidig) steht für das technische Prinzip des Judo — „Sei-ryoku-zen-yo“, frei übersetzt mit „Bester Einsatz von Geist und Körper“ oder auch oft umschrieben mit „Siegen durch Nachgeben“. Es geht im Judo also nicht darum, den Partner mit reiner Körperkraft zu bezwingen, sondern vielmehr darum, dessen eigene Kraft und Bewegung für die eigene Technik zu nutzen.

Sei-ryko-zen-yo

Ansprechpartner

Andreas Gesing

Abteilungsleiter Judo

Trainer

Andreas Gesing

Trainer

Jakob Schmitt

Trainer

Ricarda Storcks

Trainerin

Julian Pesch

Trainer

Mats Busmann

Trainer

Luke Hintemann

Trainer

Trainingszeit

Dienstags 17:00 – 18:30 Uhr
Kinder 6-9 Jahre

Dienstags 18:30 – 20:00 Uhr
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Freitags 17:30 – 18:30 Uhr
Kinder 8-12 Jahre

Freitags 18:30  – 20:00 Uhr
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren

Weitere Informationen

Während der Trainingszeiten sind immer mehrere Trainer vor Ort, die dann jeweils einzelne Gruppen anleiten.